Kalifornien

Hallo zusammen

Nach 3 Wochen Hawaii bin ich rüber aufs amerikanische Festland geflogen, genauer gesagt nach San Francisco. Dort habe ich nach 7 Monaten wieder meine Eltern, Franziska und Kurt, getroffen und bin mit ihnen durch Kalifornien gereist.

Die ersten 3 Tage haben wir San Francisco die Ehre erwiesen. Absolute Höhepunkte waren in San Francisco die Golden Gate Bridge und das ehemalige Gefängnis Alcatraz.

Anschliessend sind wir mit unserem Mietwagen Richtung Yosemite Nationalpark. Dort erwartetet uns atemberaubende Natur. Wunderschöne Täler mit saftigen Wäldern beeindruckenden Wasserfällen und nicht zu vergessen die Riesenbäume.

Unsere Reise führte uns nach dem Yosemite Nationalpark zurück an die Küste, da wir beschlossen hatten Las Vegas auszulassen. Wir fuhren auf dem berühmten Highway 1 Richtung Los Angeles. Immer wieder wunderschöne Küstenlandschaft in der sich die Vegetation sehr schnell ändert. Von Wäldern über karge Felslandschaft gibt’s alles zu sehen. Auf dem Weg nach Los Angeles haben wir an einem Strand auf einem Schlag etwa 500 Seelöwen gesehen, einfach der Hammer… nur der Gestank war übel 😀

Nächster längerer Stop war Santa Monica, ein Stadtteil. In Los Angeles haben wir Hollywood, Venice Beach und ein Outlet besucht. Natürlich durfte Malibu Beach nicht fehlen. Die Strände von Baywatch muss man mal gsehen haben ;)Der Outlet besuch habe ich genützt um mich mit ein paar Wintertextilien einzudecken, wieso erfährt ihr später an gleicher Stelle 😀

In Los Angeles habe ich meinen Geburtstag mit einer meiner Lieblings Mahlzeiten gefeiert. Es gab Lobster yummi 😀

Als nächstes haben wir San Diego besucht. Nach langem überlegen haben wir uns entschieden den Zoo zu besuchen. Dies hat sich, dann auch gelohnt. Wir haben ein neugeborenen Pandabär gesehen, Bären, Puma, Elefanten und vieles mehr. Bei unserem Besuch in San Diego durfte ein Abstecher zum Hotel Coronado welches aus diversen Filmen bekannt ist.

So viel zu unseren zwei Wochen in Kalifornien. Fazit: Kalifornien ist auf jedenfall einen Abstecher wert. Die Natur ist sensationell, die Städte haben mich hingegen eher kalt gelassen.

Nächster Stopp heisst La Paz Bolivien.

See you
Mitch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.