Salar de Uyuni

Hola

Um den Salar de Uyuni und die Umgebung zu sehen, bucht man am besten eine 3-tägige Tour. Unsere Gruppe setzte sich aus folgenden Leuten zusammen: Juliana (Kolumbien), Madalina (Estland, seit 12 Jahren wohnhaft in den USA), Saki (Japan), Gabriel (Kolumbien) und Pedro (Brasilien).

Was für ein sensationeller Mix, wir verstanden uns von Anfang an hervorragend und hatten drei spitzen Tage zusammen.

Was ist eigentlich der Salar de Uyuni? Es handelt sich dabei um die grösste Salzwüste der Welt 10’000 Quadratkilometer gross. Die Landschaft haut einem glatt um 😀 so wunderschön und einfach nur schwer in Worte zu fassen. Bei den Touren von Uyuni aus, verbringt man allerdings nur einen Tag in der Salzwüste. Anschliessend geht es weiter Richtung Chile. Auf diesem Weg haben wir folgende Ziele angefahren: verschiedene Lagunen (grüne und rote) mit Flamingos, die Siloli Wüste, der Steinbaum (Arbol de Piedra) und die Steinwüste (Salvador Dali Desierto).

Nach 8 Monaten wird es immer schwieriger sich neu zu begeistern, doch diese Tour hat dies mit links geschafft, definitiv etwas vom schönsten auf dieser Erde.

Nach Kälte und Schnee im Salar hiess das nächste Ziel Rurrenabaque im bolivianischen Amazonas Basin, yeah endlich wieder tropisch Natur und Hitze!

Doch es war noch ein langer Weg bis dorthin… 12h Busfahrt bis La Paz, 6h Aufenthalt in La Paz und 40min Flug.

Mehr aus Rurren, wie es die Einheimischen nennen, im nächsten „Livebericht“ aus Bolivien.

Salut les amis
Mitch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.